Ansbach | Spielzeit-Ende am Theater

Die ohnehin angespannte finanzielle Situation am Theater Ansbach wird noch einmal verschärft: Wegen der Corona-Pandemie haben sich die Verantwortlichen schweren Herzens dazu entschieden, die aktuelle Spielzeit vorzeitig abzubrechen. Normalerweise wäre sie bis Ende Juni gelaufen und hätte mit der Abschiedsproduktion der Intendantin Dr. Susanne Schulz – „Minna von Barnhelm“ – geendet. Was das vorzeitige Spielzeitende für das Theater bedeutet, das erläutert der Vorstandsvorsitzende Heribert Schmidt:

Der aktuelle Plan ist, im Herbst unter dem neuen Intendanten Axel Krauße weiterzumachen. Ob das klappt, muss allerdings abgewartet werden.