Ansbach | Stimme per Post

In Ansbach gibt es heuer so viel Anträge auf Briefwahl wie noch nie zuvor. Das berichtet Jürgen Heiß vom Bürgeramt. Für die aktuelle Bundestagswahl rechnet er mit 8.000 Anträgen. Bis zum vergangenen Wochenende sind bereits über 7.750 eingegangen. Das entspricht ganz genau einem Viertel der insgesamt 31.000 Wahlberechtigten. Bei der Wahl vor vier Jahren waren es am Schluss ca. 7.000 Anträge. Durch die hohe Nachfrage gibt es statt zuletzt sechs Briefwahlbezirken nun zehn.