Ansbach | Straßenlaterne übersehen – Fahrer flieht

Symbolbild

Mit einem ziemlich betrunkenen Autofahrer hatte es am Wochenende die Polizei in Ansbach zu tun. Eine Zeugin beobachtet den Autofahrer, als er zunächst eine Laterne anfährt. Sie ruft die Polizei. Währenddessen macht sich der 30-Jährige Autofahrer aber schon aus dem Staub. Wenig später können ihn die Beamten stellen. Bei einer Kontrolle stellt sich heraus, dass er ordentlich getankt hatte. Ein Test ergibt einen Wert von rund 1,8 Promille. Der Führerschein des Mannes wird daraufhin kassiert. Den 30-Jährigen erwartet jetzt ein Verfahren.