Ansbach | Tarifabschluss gut und notwendig

Auch wenn durch den neuen Tarifabschluss im öffentlichen Dienst eine große finanzielle Belastung auf die Kommunen auch hier in Westmittelfranken zukommt, sieht die größte Stadt in der Region die Lohnerhöhungen positiv. Laut Ansbachs Oberbürgermeisterin Carda Seidel ist es die richtige Entscheidung, dass die Beschäftigten im öffentlichen Dienst an der guten wirtschaftlichen Entwicklung teilhaben. Inwiefern sich die Lohnerhöhungen von 7,5 Prozent für jeden Mitarbeiter auf die Finanzstärke in Ansbach auswirken wird, könne Seidel aber noch nicht abschätzen.