Ansbach | Tausende Euro verloren

Ein 76-jähriger Mann aus Ansbach hat wohl tausende Euro an Internetbetrüger verloren. Wie die Polizei Mittelfranken schildert, erhält er eine sogenannte Phishing-Mail. Darin hat ihn seine vermeintliche Bank aufgefordert, über einen Link sensible Zugangsdaten anzugeben. Wie es dem Mann aus Ansbach dann ergangen ist, schildert Polizeisprecher Marc Siegl: