Ansbach | Ungewöhnlicher Geisterfahrer

Symbolbild

Ein 18-Jähriger ist heute früh auf der Autobahn A6 zwischen Ansbach und Lichtenau als Geisterfahrer unterwegs gewesen. Allerdings mit einem ungewöhnlichen Gefährt: gegen fünf Uhr früh melden sich heute Morgen gleich mehrere Zeugen bei der Verkehrspolizei. Ein Fahrradfahrer sei ihnen auf der Autobahn entgegengekommen. Tatsächlich finden die Beamten dann den 18-Jährigen mit dem Fahrrad auf dem Parkplatz Kornweiher. Er hatte sich ein unversperrtes Rad genommen, um damit von Bechhofen nach Ansbach zu fahren. Warum er ausgerechnet über die Autobahn fahren wollte, konnte er nicht erklären.