Ansbach | Verschärftes Sicherheitskonzept

Fast ein Jahr ist seit dem Sprengstoffanschlag während des AnsbachOpen-Festivals vergangen. Am Wochenende startet nun dessen diesjährige Ausgabe in der Altstadt. Veranstalter und Polizei haben nun ein verschärftes Sicherheitskonzept vorgelegt. Bestandteil davon sind unter anderem professionelle Einlassschleusen sowie ein erhöhtes Polizeiaufgebot. Aber auch die Besucher müssen sich auf Einschränkungen gefasst machen. Es besteht komplettes Rucksackverbot. Es dürfen auch keine Taschen, die über DIN A4 groß sind, sowie keine Flaschen und Dosen mitgebracht werden, so Ute Schlieker, Leiterin des Amtes für Kultur und Touristik in Ansbach….

 

Foto: Stadt Ansbach