Ansbach | Von Bürger zu Bürger

Symbolbild

Den schlafenden Riesen im Klimaschutz wecken, das wollen jetzt auch Stadt und Landkreis Ansbach. Zum 15. Mal findet der Tag der erneuerbaren Energien statt. Wer daheim energieeffizient lebt, kann dies an interessierte Bürger weitergeben und seine Anlagen vor Ort zeigen. Bis zum 19. April kann man sich dafür noch melden. Frage an den Schirmherren des Projekts Martin Stümpfig, welche Anlagen sind denn am interessantesten?

„Also, was sehr gerne genommen wird, sind einfach effiziente Heizungsanlagen. Wenn ich sage: ich habe hier eine gut funktionierende Hackschnitzelheizung, einen Pellet Kessel. Das ist sehr interessant als Objekt, aber dann eben auch eine gute Hausdämmung. Oder eine PV-Anlage mit Speicher. Das ist grad sehr interessant, zu sagen: ich versorge mich selbst mit Strom, habe vielleicht noch ein Elektro-Auto vor der Türe stehen. Also gerade auch das ganze Thema Elektromobilität ist momentan wirklich sehr, sehr gut.“