Ansbach | Vorreiter bei Schlaganfall-Hilfe

© Radio 8 (A. Christgau)

Es ist ein Pilotprojekt in Ansbach: die Schlaganfall-Losten. In Stadt und Landkreis gibt es jährlich über 1000 betroffene Patienten. Zu den bereits existierenden ehrenamtlichen Helfern, werden jetzt Lotsen fest angestellt, die eine umfassende Ausbildung im Gesundheits- und Pflegebereich bekommen haben. Umgesetzt wird das Projekt von ANregiomed, dem Rotary Club Ansbach, dem BRK-Kreisverband Ansbach, sowie clinic@home und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Dr. Udo Feldheim hat es ins Leben gerufen:

„Der Schlaganfall ist ja die Erkrankung im Erwachsenenalter mit der größten Rate einer erworbenen Behinderung. Also 60 % der Patienten haben auch noch nach einem Jahr Ausfälle nach dem Schlaganfall. Und da kann man eine Verbesserung des therapeutischen Netztes erzeugen. Das heißt die machen Hausbesuche, die betreuen den Patienten, die betreuen aber auch die Angehörigen. Stehen eben für ganz vielfältige Hilfsangebote, auch Vermittlungen, zur Verfügung“