Ansbach | Warten auf das Gutachten

Beim Raubtier- und Exotenasyl in Ansbach-Wallersdorf geht die Hängepartie weiter. Wie mehrfach berichtet, will der Verein das Gelände kaufen. Allerdings fehlen noch satte 170.000 Euro. Der Grundstückseigner fordert 600.000. Trotz mehrerer Verhandlungen geht er bisher beim Preis nicht runter. Ob der Preis realistisch ist, soll sein Gutachten ergeben. Wann das allerdings vorliegt, ist noch offen.