Ansbach | Warten auf Geständnisse

©Radio 8

In dem spektakulären Prozess um vier mutmaßliche Planen-Schlitzer vor dem Landgericht Ansbach könnte es möglicherweise doch ein schnelles Urteil geben. Wenn die vier Angeklagten aus Polen ausführliche Geständnisse ablegen, erklärte der Vorsitzende Richter Claus Körner. Ihnen stehen aber wohl dennoch mehrjährige Haftstrafen zwischen drei und siebeneinhalb Jahren bevor. Vor allem entlang der A3 und A6 sollen sie laut Anklage bei mehreren LKW die Planen aufgeschlitzt haben. So erbeuteten sie vor allem Zigaretten im Wert von über eine Million Euro.