Ansbach | Weihnachtsmärchen am Theater Ansbach

Der rote Vorhang am Theater Ansbach hebt sich am kommenden Samstag (1.12.) für ein wahres Weihnachtsmärchen: Denn dann feiert das Stück „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Premiere. Es ist der Klassiker nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm. In Ansbach auf die Bühne gebracht und inszeniert von Cécile Kott. Die musikalische Leitung hat Hartmut Scheyhing. Intendantin Dr. Susanne Schulz freut sich schon riesig darauf:

"'Drei Haselnüsse von Aschenbrödel' wird glaube ich eine große, große Sache werden für unser Weihnachtspublikum, denn es ist ja bekannt von dem Film her. Jetzt natürlich nochmal durch Rolf Hoppe, der große Schauspieler, der leider verstorben ist, wird es natürlich nochmal so ein bisschen in den Vordergrund gerückt. Es werden großartige Kostüme und die Bühne wird sehr hübsch und ich denke wir werden sehr viel zaubern und es wird ein Weihnachtsmärchentraum werden."

Insgesamt wird es 32 Vorstellungen geben. Infos und Tickets unter theater-ansbach.de