Ansbach | Weiter Ärger um Zirkus-Sperre

Foto: Symbolbild

Es brodelt weiter. Die Ansbacher Stadtverwaltung hat, wie berichtet, das ehemalige Messegelände an der Schalkhäuser Straße im Alleingang für Zirkusse gesperrt. Der Grund: Es sei geplant, das Gelände zu bebauen. Die Stadtrat-SPD und CSU hat an dieser Entscheidung bereits Kritik geäußert. Am Wochenende gab jetzt ein Puppentheater in einem kleinen Zirkuszelt ein Gastspiel auf dem eigentlich gesperrten Platz. Weshalb dieses Unternehmen dort gastieren durfte, Zirkusse aber laut Oberbürgermeisterin generell nicht mehr zugelassen werden, stößt bei von Radio 8 befragten Zirkus-Betreibern auf Verwunderung. Der Circus KRONE möchte seine diesjährige Tournee im Herbst in Ansbach beenden, erhielt aber von Oberbürgermeisterin Seidel eine Absage mit Verweis auf die Platzsperre.