Ansbach | Weniger Busse

Ab kommenden Montag fahren in Ansbach weniger Busse. Es gibt zwei Gründe dafür, teilt die Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH mit: Zum einen beginnen am Wochenende die offiziellen Osterferien. Zum anderen gibt es wegen der Corona-Pandemie mit ihren Ausgangsbeschränkungen deutlich weniger Fahrgäste. An den Werktagen bleibt der Fahrplan bis 8 Uhr morgens wie bisher. Damit können Berufstätige auch weiterhin mit dem Bus zur Arbeit fahren. Nach acht Uhr fahren die Busse nur noch stündlich bis etwa 20.30 Uhr - das entspricht dem Samstags-Fahrplan. An Sonn- und Feiertagen bleibt alles beim alten.