Ansbach | Zehn Jahre Palliativmedizin

Sei einem Jahrzehnt gibt es am Klinikum Ansbach nun die Palliativstation. Hier werden Menschen mit unheilbaren Erkrankungen stationär behandelt, seit 2014 aber auch ambulant zu Hause oder in Pflegeheimen. Im FLZ-Interview verriet Chefarzt Dr. Harald Scheiber, dass sein Team in den vergangenen 10 Jahren bereits über 4.000 schwerstkranke Patienten betreut hat. Ursprünglich habe man nur mit maximal 200 Menschen pro Jahr gerechnet. Bis Anfang 2019 soll nun ein Neubau mit zwölf weiteren Einbettzimmern dazukommen.