Ansbach | Zeichen für Demokratie

Ansbach setzt am kommenden Montag (17.9.) ein Zeichen für Demokratie. Auf dem Martin-Luther-Platz ist dazu eine Kundgebung geplant. Initiiert hat die Aktion der Ansbacher Autor und Sprecher der Bürgerbewegung für Menschenwürde, Ulrich Rach. Hintergrund sind auch die aktuellen Ereignisse in Chemnitz. Innerhalb von fünf Stunden treten jeweils im Zehn-Minuten-Takt verschiedene Redner vors Mikrofon. So zum Beispiel Kirchenvertreter, Jugend, Senioren oder Gewerkschaften. Alle beginnen sie den gleichen Satz: „Ich finde Demokratie gut, weil …“. Die Aktion auf dem Ansbacher Martin-Luther-Platz geht am Montag von 11 bis 16 Uhr.