Ansbach | zum 1., zum 2. und zum 3.!

Symbolbild

In gut zwei Wochen wird im Tagungszentrum Onoldia der Hammer geschwungen - bei der großen Fundsachenversteigerung der Stadt Ansbach. Bei dem Termin am 10. Oktober geht es sogar um eine besonders große Versteigerung. Weil sie im Frühjahr wegen Corona ausfallen musste, gibt es jetzt besonders viele Fundgegenstände, die neue Besitzer bekommen sollen. Wegen der Schutzmaßnahmen wird im Onoldiasaal übrigens nur Platz für 100 Personen sein. Wer kommt, muss zudem einen Besucherfragebogen ausfüllen. Sie können ihn jetzt schon ausdrucken und finden ihn auf ansbach.de.