Ansbach | Zweite Meinung

Der Sonderprüfungsbericht rund um die Vorgänge unter Vorstand Helmut Nawratil soll jetzt selbst noch einmal unter die Lupe genommen werden. Eine unabhängige Kanzlei soll dafür den Auftrag bekommen, teilen die Bezirkskliniken mit.

Und noch etwas will der Verwaltungsrat wissen. Nämlich so wörtlich: „ob, durch wen und in welcher Höhe eventuelle Schäden verursacht wurden“. Denn nach dem Sonderprüfbericht könnten teure Rückforderungen auf die Bezirkskliniken zukommen. Nawratil selbst hat sich noch nicht geäußert. Der Verwaltungsrat hat ihm die Frist dafür bis nächsten Montag verlängert. Am Dienstag will der Rat dann wohl entscheiden, wie Nawratil vor die Tür gesetzt werden soll.