A6 | Aquaplaning auf der Autobahn

Die heftigen Regengüsse haben am Abend vielerorts in Mittelfranken auch für Aquaplaning gesorgt. Der Fahrer eines Sattelzugs gerät deswegen auf der A6 Richtung Heilbronn kurz vor der Ausfahrt Lichtenau ins Schleudern. Er walzt 17 Felder der Außenschutzplanken nieder und bleibt dann an einem Hang stehen, berichtet die Ansbacher Verkehrspolizei. Ein Spezialkran muss ihn zurück auf die Straße ziehen. Eine Stunde war die A6 am Abend vor Lichtenau voll gesperrt. Der Sachschaden liegt bei rund 12.000 Euro.