Auernheim | Völlig ausgetickt

Symbolbild

Nachdem ein Mann im Treuchtlinger Ortsteil Auernheim völlig ausgetickt war, hat die Polizei jetzt sämtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet. Unter anderem wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung. Wie berichtet war ein 32-Jähriger auf einen Angehörigen losgegangen, hatte ihn sogar mit Spiritus übergossen. Dann ging er mit einem Hammer auf Polizisten los. Glücklicherweise verfehlte er sie. Da kam es dann zur Festnahme. Dieser versuchte sich der Mann jedoch durch massiven Einsatz von Gewalt zu entziehen. Er zog auch ein Messer und versuchte einen Beamten damit zu verletzen. Glücklicherweise wurde nur die Diensthose des Polizeibeamten aufgeschnitten. Letztendlich befand er sich zum Zeitpunkt des Ausrastens in einer psychischen Ausnahmesituation und wurde dann entsprechend fachärztlicher Behandlung zugeführt.