Aurach | Ermittlungen wegen Hehlerei

Symbolbild

Was macht man wohl mit fünf Katalysatoren und einem guten Dutzend Markenwerkzeugmaschinen im Kofferraum? Das dachte sich auch die Polizei und hat bei zwei Limousinen aus Bulgarien an der A6 bei Aurach mal genauer hingesehen. Eine Zivilstreife hat die beiden Autos im Rahmen einer Schleierfahndung kontrolliert. In den Kofferräumen stießen die Fahnderinnen neben Säcken und Gepäckstücken auch auf gebrauchte Kleidung und eben diese Maschinen. Auf die Frage, wo die denn herkommen, verwickelten sich die Osteuropäer in Widersprüche. Der Fund ist erst mal sichergestellt worden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Hehlerei. Es wird geprüft, ob die Katalysatoren und Werkzeuge in Zusammenhang mit Straftaten stehen.