Aurach | Flucht vor Kontrolle

Symbolbild

Eigentlich wollen die Beamten am Sonntag kurz nach 1 Uhr nur eine routinemäßige Verkehrskontrolle in Aurach durchführen. Der Fahrer ergreift aber die Flucht. Es folgt eine rasante Verfolgungsjagd über diverse Ortschaften. Erst nachdem der 36-Jährige in eine Hecke fährt und beim Versuch weiterzufahren den Streifenwagen touchiert, endet die Hatz. Bei der Kontrolle fällt den Beamten auf, dass der 36-Jährige keinen Führerschein und unter Drogen zu stehen scheint. Im Auto selber finden die Polizisten dann noch eine geringe Menge Rauschgift. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7000 Euro. Der 36-Jährige muss sich nun wegen diverser Straftaten verantworten.