Aurach | Heißer Reifen, heiße Bremsen…

Symbolbild

Das hätte im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten losgehen können. Die Ansbacher Verkehrspolizei hält bei Aurach einen LKW-Fahrer an, der wohl "recht flott" unterwegs war. Bei der Kontrolle stellen sie fest, dass die Bremsen des LKW schon völlig kaputt waren. Von zwölf Bremsklötzen waren nur noch zwei tatsächlich vorhanden, der Fahrer bremste hier nur noch mit Metall auf Metall. Das lies sowohl die Bremsscheiben als auch die Sättel heiß laufen, außerdem drohten die Belagträger schon fast abzufallen. Die Lenkung war auch falsch eingestellt, also hieß es für den LKW-Fahrer: ab in die Werkstatt. Ihm droht jetzt eine Geldstrafe.