Aurach | Kind im heißen Auto eingesperrt

Symbolbild

Glück und Unglück liegen manchmal nahe beieinander. Das hat auch ein junger Vater in Aurach auf dramatische Weise erfahren müssen. Bei 35 Grad Außentemperatur wurde seine Tochter versehentlich im Auto eingesperrt. Das Mädchen ist erst 11 Monate alt. Der Mann will auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes das Mädchen im Kindersitz anschnallen. Um beide Hände frei zu halten, legt er den Schlüssel ins Auto. Dann schließt der Vater die Tür - doch das Auto verriegelt sich selbständig. Der Schlüssel liegt neben dem Kind. Zum Glück befindet sich gerade ein Rettungswagen auf dem Parkplatz. Die Einsatzkräfte geben dem Vater einen Feuerlöscher, mit dem er die Seitenscheibe einschlägt. Das Mädchen kam mit dem Schrecken davon.