Aurach | Lieferwagenfahrer hatte einiges auf dem Kerbholz

Eher durch Zufall und eine Kontrolle ist der Polizei bei Aurach jetzt ein junger Planenschlitzer ins Netz gegangen. Die Polizisten kontrollieren den 23-Jährigen mit seinem Lieferwagen und Anhänger an der Rastanlage Frankenhöhe Süd. Wie sich herausstellt, hat er keinen gültigen Führerschein und ist bereits polizeibekannt. Zudem war sein Gespann deutlich überladen.

Im Transporter finden die Beamten dann teils leere und auch gefüllte Dieselkanister sowie eine Vielzahl an Paketen eines Logistikunternehmens. Woher sie stammten, konnte der 23-Jährige nicht sagen. Deshalb wurde er vorläufig festgenommen. Noch während der Ermittlungen meldet sich ein Lastwagenfahrer bei der Polizei. Ihm seien in der Nacht die Planen seines Lastwagens samt Anhänger aufgeschlitzt worden. Es fehlen Pakete im Wert von mehreren tausend Euro. Es sind die Pakete, die im Transporter des jungen Mannes gefunden wurden. Gegen den 23-Jährigen wurde Haftantrag gestellt.