Aurach | Nach Unfallflucht komplett ausgerastet

Auf der A6 bei Aurach hat ein Pole komplett die Beherrschung verloren. Erst fährt er auf dem Parkplatz „Frankenhöhe-Nord beim Rückwärtsfahren gegen ein geparktes Auto und fährt dann schnell davon. Die zwei Insassen verfolgen ihn aber und können ihn auch aufhalten. Als der Fahrer aber mitbekommt, dass die Polizei bereits unterwegs ist, flüchtet er erneut. Das Katz- und Mausspiel geht dann in die nächste Runde, diesmal erwischt ihn aber direkt die Polizei. Bei der Kontrolle des Lieferwagens stellen die Beamten erheblichen Alkoholgeruch bei dem Polen fest. Außerdem liegt griffbereit, vor ihm, ein Einhandmesser. Jetzt rastet der Mann völlig aus. Er nimmt seine Maske ab, bespuckt die Polizisten und wird immer aggressiver. Schließlich müssen Sie ihn fesseln und zum Polizeiareal an der Schlesierstraße bringen. Auf dem Weg droht er den Beamten sie umzubringen, auf der Dienststelle greift er einem Polizisten dann noch in den Genitalbereich – bis ihn schließlich vier Beamten überwältigen. Auf den Polen kommen jetzt diverse Ermittlungs- und Bußgeldverfahren zu.