Aurach | Tankkarte unterschlagen

Symbolbild

Durch eine Verwechslung beim Bezahlen am Autohof bei Aurach ist jetzt ein bislang Unbekannter in den Besitz einer Tankkarte gelangt, die ihm nicht gehört. Diese Karte hat er dann auch in mindestens zwei Fällen in Frankreich verwendet, dem Unternehmen des eigentlichen Kartenbesitzers ist so ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro entstanden. Die Ansbacher Verkehrspolizei ermittelt jetzt wegen Unterschlagung und Betrug. Die Ermittler hoffen nun mittels der Videoaufzeichnungen an der Tankstelle, den Tatverdächtigen zu finden.