Aurach | Tickende Zeitbombe gestoppt

Eine tickende Zeitbombe hat jetzt die Ansbacher Verkehrspolizei bei Aurach aus dem Verkehr gezogen. An der Rastanlage Frankenhöhe Nord kontrollieren die Beamten einen Tanksattelzug, der leicht entzündliches und giftiges Methanol nach Regensburg transportieren soll. Der Sattelzug ist in einem desolaten Zustand. Fünf der sechs Kolbenstangen der Bremszylinder sind stark verbogen, zwei Ankerbleche der Bremsanlage durchgerostet. Dieses Schicksal teilen sie mit dem Rahmen des Aufliegers, hier lassen sich faustgroße Stücke herausbrechen. An eine Weiterfahrt ist so nicht zu denken. Die gefährliche Ladung muss in einen anderen Tanklastzug umgepumpt werden, der marode Auflieger wird abtransportiert. Die Polizei schreibt, dass bei dem Gefahrenpotential des Transportes keiner darüber nachdenken möchte, was hätte passieren können.