Aurach | Unfallflucht, Beleidigung und Körperverletzung

Symbolbild

Lieferwagenfahrer sind dazu verpflichtet, im Winter ihre Fahrzeuge von Eisplatten zu befreien, denn die können sich dann während der Fahrt lösen und Schäden oder sogar Unfälle auslösen. Mit so einem Fall hat es jetzt auch wieder die Verkehrspolizei Ansbach zu tun. Sie ermittelt gegen einen 34-jährigen Transporter-Fahrer wegen Unfallflucht, aber auch wegen Beleidigung und Körperverletzung. Auf der A6 bei Aurach löst sich eine Eisplatte vom Dach des Kleintransporters und kracht auf die Motorhaube eines hinter ihm fahrenden Rentners. Laut Polizei entsteht ein Schaden von rund 3.000 €. Obwohl der Rentner dem Kleintransporter Hupe und Lichthupe gibt, fährt der weiter. Schließlich treffen sich die beiden auf dem Parkplatz „Waltersberg“. Der Rentner konfrontiert den Fahrer des Transporters, der beschimpft ihn aber und wirft mit Eisbrocken nach ihm. Der 72-Jährige wird am Schienbein verletzt und muss ambulant behandelt werden.