Aurach/Feuchtwangen | Manipulation im Straßenverkehr

Gleich in zwei Fällen hat die Polizei zwischen Aurach und Feuchtwangen zwei frisierte Roller aus dem Verkehr gezogen. Zunächst stoppen die Beamten einen Mann, der mit seinem "50er Roller" in der Weinbergstraße in Aurach unterwegs ist. Eine Messung ergibt allerdings über 70 km/h. Nicht ganz so schnell war ein 17-Jähriger im Hummelbuck in Feuchtwangen. Sein Tacho zeigt 60 Sachen an. Nun laufen gegen beide Rollerfahrer Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Denn: Beide konnten die erforderliche Führerscheinklasse nicht vorzeigen.