Bad Windsheim | Deutsche Fachwerkstraße durch Mittelfranken

Bad Windsheim ist jetzt Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft "Deutsche Fachwerkstraße" geworden und möchte so erreichen, dass die Route bald auch durch Mittelfranken führt. Bisher geht die 3.500 Kilometer lange Straße kaum durch Bayern. Bad Windsheims Bürgermeister Bernhard Kisch hofft, dass sich nun auch Städte wie Rothenburg und Dinkelsbühl anschließen. Die ortseigenen Touristiker sollten sich demnach einmal schlau machen, was die Fachwerkstraße den mittelfränkischen Städten bringen könnte. Die Ferien- und Kulturstraße wurde 1990 ins Leben gerufen und erstreckt sich von der Elbe im Norden bis zum Bodensee im Süden.