Bad Windsheim | Freilandmuseum hat jetzt Zwillinge

Die Triesdorfer Tiger-Kälbchen Brownie und Brösel im Fränkischen Freilandmuseum mit ihrer Mutter Babsi
Foto: Lisa Baluschek

Das Freilandmuseum in Bad Windsheim hatte jetzt gleich doppeltes Glück. Vor 10 Tagen sind die Zwillingskälbchen "Brösel" und "Brownie" auf die Welt gekommen. Zwillinge sind bei Kühen recht selten, nur etwa zwei Prozent der Kälbchen sind bei der Geburt zu zweit. Kein Wunder also, dass die Mutterkuh "Babsi" sehr vorbildlich ist. So brachte sie ihre Zwillinge ganz alleine, ohne menschliche Hilfe auf die Welt und als Museumsbauer Werner Schneider in den Stall kommt, schleckt sie auch schon das erste Kälbchen ab, also muss er die Kleinen nicht mal mit Stroh abreiben. Die Museumsbesucher dürfen jetzt in Begleitung von Museumsmitarbeitern in den Stall gehen und die Kälbchen anschauen.