Bad Windsheim | Gartenschau 2027 kommt in die Bäderstadt

In Bad Windsheim dürften gerade die Sektkorken knallen. Die Stadt wird im Jahr 2027 die Bayerische Landesgartenschau ausrichten. Diese Entscheidung hat heute Bayerns Umweltminister Glauber in München verkündet. Überzeugt haben demnach die hochwertigen und innovativen Ideen der Stadt. Die geplanten Veränderungen seien ein Schub für die Attraktivität und die Lebensqualität der Stadt - für die Windsheimer selbst und ihre Gäste, so der Minister weiter. Unter anderem soll ein "Aktiver Stadtpark" entstehen. Neue Freiflächen für Jugendliche und junge Familien sind dort geplant.

Geplant sind außerdem neue Verbindungswege in der Stadt. Das wird Bad Windsheim nach vorne bringen, sagt Bürgermeister Jürgen Heckel:

Die Idee mit ins Rollen brachte der frühere 1. Bürgermeister Bernhard Kisch. Bedauern Sie, dass Sie nach den vielen Jahren der Vorbereitung nun das Projekt nicht auch zu Ende führen können?