Bad Windsheim | Herbst-Zeit im Freilandmuseum

© FFM Ute Rauschenbach

Wie wurde früher auf dem Land gearbeitet? Das zeigt uns das Freilandmuseum Bad Windsheim eindrucksvoll. Auch das Museum hat in diesem Sommer unter Corona gelitten. Durch den Wegfall vieler Großveranstaltungen konnte etwa nur rund die Hälfte der Besucher begrüßt werden. Vor allem aber die kleinen Formate und Aktionstage kommen dafür gut an. So zählte das Freilandmuseum an einem Augusttag unter der Woche rund 1.000 Besucher. Derzeit sind die Getreide- und Ölmühle wieder in Betrieb, es wird gesponnen, geflochten und die Ernte eingefahren. Doch das ist längst nicht alles, so Museumsleiter Dr. Herbert May:


Auch die Hygiene- und Badeausstellung sind weiterhin geöffnet. Wann und wo die Aktionen konkret sind, steht unter freilandmuseum.de