Bad Windsheim | Stadt soll leuchten

© Tourist Info Bad Windsheim

Es ist ein Projekt, das eine Art Aufbruchstimmung bringen soll: Die Stadt Bad Windsheim soll erstrahlen und zum leuchten gebracht werden. Man wolle mehr atmosphärisches Licht in die Altstadt bringen. Auch im Hinblick auf die Landesgartenschau im Jahr 2027. Den Auftrag hat der Stadtrat vergeben. Bis zu 19.000 Euro kann die Aktion kosten. Sie wird bezuschusst. Und zwar aus dem Förderprogramm "Innenstädte beleben". Bad Windsheims Erster Bürgermeister Jürgen Heckel will damit in der Bevölkerung eine Aufbruchstimmung schaffen. Gebäude sollen in der Nacht dann so zu sehen sein, wie am Tag, so ein Experte. Das Ganze aber mit geringerer Energie. Fünf Kilometer Kabel sollen dazu verlegt und 250 Lichtpunkte gesetzt werden. Geplant ist die Lichtaktion für Mai.