Bechhofen | Ermittlungen gehen weiter

Nach dem tödlichen Brand von Birkach bei Bechhofen untersuchen Experten der Kripo Ansbach heute noch einmal den Brandort. Wie berichtet brach Freitagabend der Zimmerbrand aus. In dem Zimmer fanden Einsatzkräfte eine 28-jährige Bewohnerin des Hauses. Nach einer ersten Einschätzung hatte sich in dem Zimmer ein Schwelbrand entwickelt, der zu sehr starker Hitze und Rauch führte. Für Brandstiftung gäbe es keine Hinweise, betonten die Ermittler. Die Mutter der 28-Jährigen hatte am Abend Brandgeruch bemerkt und den Alarm ausgelöst. Dennoch für ihre Tochter kam jede Hilfe zu spät.