Bistum Eichstätt | Sternsinger sollen trotz Corona Hoffnung und Segen bringen

Das Bistum Eichstätt will trotz der Corona-Pandemie an den Sternsingern festhalten. In einer Mitteilung des Bistums heißt es, die Sternsinger seien gerade in dieser Zeit ein besonderes Zeichen der Hoffnung und des Trostes. Entscheidend ist es demnach aber, dass es entsprechende Schutzmaßnahmen gibt und die amtlichen Corona-Bestimmungen eingehalten werden. Gesammelt wird diesmal für Kinder in der Ukraine, die teils oder komplett ohne Eltern aufwachsen.