Brombachsee | Endlich steigende Pegel!

©ZV Brombachsee

Ob es regnet, schneit oder tröpfelt - ganz egal, Hauptsache: Niederschlag. Das ist momentan die Devise beim Ansbacher Wasserwirtschaftsamt. Beim Großen Brombachsee steigt nach dem extrem trockenen Sommer und auch einem zu trockenen Herbst endlich der Pegel - und das ist aus Sicht des Wasserwirtschaftsamtes auch dringend nötig. Momentan fließt das Altmühl-Hochwasser über Altmühlsee und Kleinen Brombachsee in den Großen Brombachsee. Das sind über 13.000 Liter pro Sekunde. Der Grundwasserspiegel sei aber noch deutlich niedriger als vor einem Jahr, heißt es beim Wasserwirtschaftsamt.