Brombachsee | Fetenverbot am Brombachsee

Achtlos vergessener Müll, Glasscherben im Sand und verdreckte Toiletten - so sieht es anscheinend allzu oft nach Schülerabschlussfeiern etwa am Seeufer in Pleinfeld aus. Darum hat sich der Zweckverband Brombachsee jetzt zu einem Verbot entschieden. Für den Zweckverband bringt das zumindest die Möglichkeit, gegebenenfalls die Polizei einzuschalten. Die kann bis zu 1000 Euro Bußgeld verhängen. Trotzdem sind wohl nicht alle Probleme damit gelöst, glaubt auch Landrat Gerhard Wägemann. Es sei aber ein Schritt in die richtige Richtung. Denn Gespräche mit den Schulleitungen haben nichts gebracht. Auch nicht die Regelung, bis 10 Uhr am nächsten Tag aufzuräumen. Doch der Brombachsee ist groß. Walter Schnell als stellvertretender Rother Landrat vermutet, dass jetzt die Schüler an abgelegeneren Uferstellen feiern werden.