Erlangen | Brutaler Raubversuch

Symbolbild

Gerade mal 15 Jahre ist eine Tatverdächtige, die in Erlangen mit brutaler Gewalt eine andere Jugendliche berauben will. Auf dem Bahnhofsplatz schlägt sie ihr Opfer unvermittelt zu Boden und tritt mit Füßen auf sie ein, so die Polizei. Außerdem fordert sie Bargeld. Eine Streife trennt die Jugendlichen und kann die 15-Jährige festnehmen. Dabei wehrt sie sich massiv, tritt nach den Polizisten, spuckt und beleidigt sie. Unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Raubes und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte muss sie sich jetzt verantworten. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat Haftantrag gestellt.