Büttelbronn | Nächtlicher Großeinsatz

In der Nacht auf Sonntag ist eine Gewerbehalle bei Büttelbronn abgebrannt. Gegen 22.30 Uhr wird ein Scheunenbrand gemeldet. Vor Ort stellt sich heraus: Es ist eine voll gestellte Gewerbehalle. Bei Schnee und Eis muss der komplizierte Brand gelöscht werden.
Es war bei Weitem kein Routineeinsatz. Insgesamt waren etwa 240 Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK, Johanniter und Polizei vor Ort. Die widrigen Witterungsbedingen haben das Übrige dazu beigetragen. Zwischenzeitlich ging das Löschwasser zur Neige und es mussten neue Quellen erschlossen werden, so Einsatzleiter Eduard Ott von der Feuerwehr Weißenburg.
Die gesamte Halle brannte aus. Die genaue Schadenshöhe und auch die Brandursache sind aber noch offen.