Burgbernheim | Betrunkener will sich nicht helfen lassen

Eine Polizeistreife hat mitten in der Nacht einen betrunkenen Fahrradfahrer auf der Kreisstraße zwischen Burgbernheim und Marktbergel entdeckt. Der 41-Jährige war gestürzt und lag mit dem Kopf auf der Fahrbahn. Die Beamten leisteten dem verletzten Mann Erste Hilfe, bis die Sanitäter eintrafen. Als er zu sich kam, wollte er aufstehen, war aber zu betrunken. Dafür beschimpfte er aber die Polizisten und wehrte sich gegen seinen Transport ins Krankenhaus, er musste gefesselt werden. Auch in der Klinik beleidigte er dann den Arzt und die Krankenschwestern. Weil er dort nicht bleiben wollte, kam er mit auf die Wache.