Burgoberbach | Kleine Kippe – große Wirkung

Symbolbild

Kleine Kippe - große Wirkung: So lässt sich dieser Brand in Neuses bei Burgoberbach zusammenfassen. Wie die Polizei schildert hat eine Rentnerin in einem Plastikeimer neben einer Hausfassade ihre Zigarettenkippe ausgedrückt. Aber in dem Eimer sind auch noch Reklameprospekte - und schon fängt es an zu brennen. Noch bevor die Feuerwehr kommt, hat ein Maler, der gerade am Nachbarhaus arbeitet, den Brand entdeckt und gelöscht. Aber der Schaden an der Hausfassade liegt dennoch bei satten 20.000 Euro. Die Rentnerin muss sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten.