Cadolzburg | Angebrannte Spätzle führen zu Marihuana-Plantage

Symbolbild

Weil er sein Essen anbrennen lässt, wird jetzt gegen einen 40-Jährigen aus Cadolzburg ermittelt. Mitten in der Nacht geht der Feueralarm in seiner Wohnung los. Das hat er selbst gar nicht gemerkt, sondern ein Nachbar ruft die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte finden dann schnell den Grund für den Alarm: auf dem Herd sind Spätzle angebrannt. Als dann noch die Polizei dazukommt, finden die Beamten im Schlafzimmer eine kleine Aufzuchtanlage mit zwei Cannabis-Pflanzen. Der 40-Jährige muss sich jetzt wegen illegalem Drogenanbau verantworten, für die angebrannten Spätzle droht ihm zusätzlich noch ein Bußgeld.