Claffheim | Zu spät reagiert

Foto: Symbolbild

Im Ansbacher Stadtteil Claffheim hat es am Wochenende ordentlich gekracht. Zeitweise war die B13 auch gesperrt. Etliche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. Ein 23-Jähriger hatte anscheinend zu spät bemerkt, dass der Wagen vor ihm abbremst.

Es kommt zu einem regelrechten Dominoeffekt. Der vordere Wagen schleudert in einen Renault, der dann auch noch in ein anderes stehendes Auto prallt. Sechs der Fahrzeuginsassen kommen leicht bis mittelschwer verletzt ins Krankenhaus. Aber nicht nur die Sanitäter, auch die Abschleppdienste haben viel zu tun. Alle vier Autos müssen sie fortschaffen.