Degersheim/Hechlingen | riesen Rehkitz-Retter-Aktion

Symbolbild

Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen haben jetzt Landwirt, Jagdpächter und jede Menge Freiwillige an einem Strang gezogen und auf diese Weise 14 Rehkitzen das Leben gerettet. Den Anfang machte der Landwirt, der vor der Wiesenmahd auf seinen Feldern zwischen Degersheim und Hechlingen am See den Jagdpächter informierte. Dann holten sie noch den Verein Rehkitz- und Tierhilfe Franken mit ins Boot. In aller Herrgottsfrüh war es dann so weit: ein Vereinsmitglied ließ noch vor Sonnenaufgang eine Drohne mit Wärmebildkamera aufsteigen. Nur so früh kann die Wärmebildkamera die kleinen Kitze im noch kühlen Feld orten. Zwei Frauen holten dann die Kitze mit Grasbüscheln und Gummihandschuhen aus der Wiese - so, dass die Muttertiere sie später wiedererkennen können. Alle Beteiligten hoffen, dass dieses Beispiel Schule machen wird.