Dettenheim | Betrug im Tierheim

Die ehemalige Leiterin des Tierheims Dettenheim soll den Verein um tausende von Euro betrogen haben. Schon seit letztem Herbst ermittelt die Kripo. Jetzt gab der Verein auf der Jahresversammlung offiziell bekannt, dass ein fünfstelliger Euro-Betrag fehlt. Mehrfach hätten andere Vereinsmitglieder die Frau nach fehlendem Geld in der Kasse gefragt. Sie seien immer wieder vertröstet worden. Auch soll sie den Dienstwagen für Fahrten gebraucht haben, die nichts mit der Arbeit für den Verein zu tun haben. Inzwischen ist die Vereinschefin des Amtes enthoben.