Dettenheim | Tierheim will Neustart

Nachdem die ehemalige Leiterin den Tierschutzverein Weißenburg-Treuchtlingen um tausende Euro betrogen haben soll, versucht der Verein jetzt wieder in ruhigeres Fahrwasser zu kommen. Ein neuer Vorstand soll es richten und für ein besseres Image in der Öffentlichkeit sorgen. Es soll um einen fünfstelligen Eurobetrag gehen, den die Frau anscheinend aus der Kasse verschwinden ließ. Ob der Verein das Geld jemals wiedersieht ist völlig offen. Die Frau ist erwerbsunfähig. Wie berichtet, musste der Verein auf seiner Jahreshauptversammlung den Betrugsfall offiziell einräumen. Die Kripo selbst ermittelt in dem Fall schon seit letztem Oktober.