Diespeck | Wilde Flucht erfolglos

Symbolbild

Eine wilde Verfolgungsjagd hat es jetzt bei Diespeck gegeben. Als ein Auto kontrolliert werden soll, gibt der Fahrer Gas und brettert mit 160 km/h in die Ortschaft. Dort lassen er und seine zwei Passagiere das Auto stehen. Die Polizei kann sie mit Diensthundeführer und Hubschrauber dann aber aufspüren. Warum aber sind sie geflohen? Der Leiter der Polizeiinspektion Neustadt, Siegfried Archut:

Gegen die 17- bis 19-Jährigen laufen Verfahren. Der Fahrer ist seinen Führerschein los.