Dinkelsbühl | 500 Tage „neue“ Jugendherberge

Foto: Stadt Dinkelsbühl

Fast 500 Tage sind inzwischen vergangen, seit die Jugendherberge im ehemaligen Kornspeicher in Dinkelsbühl neu eröffnet wurde und sie ist jetzt schon ein voller Erfolg. Seit September 2016 verfügt die Herberge über Barrierefreiheit, einen großen Garten und bietet einer breiteren Zielgruppe zahlreiche Aktionen und Attraktionen an. Unter anderem mit dem hauseigenen "Escape Room", der im Frühjahr eröffnet wurde.
Auch heiraten kann man seit diesem Jahr in der Jugendherberge. In Zusammenarbeit mit dem Standesamt wurde der Seminarraum "Wörnitztor", über den Dächern von Dinkelsbühl, zusätzlich auch zum Trauzimmer. Im ersten vollen Betriebsjahr gab es 11.500 Übernachtungen, die meisten wurden im Juli verzeichnet. Ziel der Betreiber sei es nun, die Auslastung auch in den Wintermonaten zu erhöhen. Vor der Neueröffnung war die Herberge im Winter immer geschlossen.